Letter to all the women in leadership positions – Brief an alle Frauen in Führungspositionen

BusinessLunch_IMG_4520

Liebe Frauen in Führungspositionen,

ist es wirklich zwingend notwendig, dass ihr, nur weil ihr Euch in einem Umfeld, bestehend aus überwiegend Männern, bewegt, zu selbigen mutiert? Immer wieder fällt mir auf, dass ihr Euch kleidet wie Männer, bewegt wie Männer, redet wie Männer, die selben Interessen habt wie Männer – selbst Eure Stimmen werden mit steigender Position tiefer. Woran liegt das? Wärt ihr gerne Männer? Oder liegt es einfach nur daran, dass ihr das Gefühl habt, wie Männer sein zu müssen, um in einer höheren beruflichen Position akzeptiert zu werden? Dann sage ich Euch hier und jetzt: Wenn wir Frauen, sobald wir eine Führungsposition erlangen, zu Männern mutieren, dürfen wir uns nicht wundern, dass Führungsposition weiterhin in erster Linie von Männern besetzt werden. Denn warum sollte man Männer mit weiblichen Geschlechtsorganen einstellen, wenn man echte Männer haben kann?

Dear women in leadership positions,

is it really necessary that you mutate into men, only because you’re working in an environment dominated by men? I often realize, that you dress like men, move like men, talk like men, have the same interests like men – even your voices become lower with a rising professional position. Where does that come from? Would you like to be a man? Or is it due to the fact, that you have the feeling, that you have to act like men, to be accepted in a higher professional position? Then I tell you one thing right here and right now: If we, as women, mutate into men as soon as we reach a higher professional level, we don’t have to ask ourselves why women don’t reach leadership positions that easy. Because why should anyone hire men with female genitals, when they’re able to hire real men?

Wir müssen – und vor allem dürfen – auch in höheren Positionen einfach Frau sein. Das heißt, wir müssen nicht so tun als ob wir an Autos interessiert sind, die Bundesliga-Tabelle auswendig können und wissen welcher Spieler zu welchem Preis als nächstes an Real verkauft wird. Es ist ok, wenn wir uns mit all diesen Themen nicht auskennen. Es ist auch absolut ok, wenn wir ein Kostüm anstelle eines Hosenanzugs tragen. Es ist ok, wenn wir nicht über jeden Frauenwitz lachen, der in einer größeren Männerrunde gebracht wird. Es ist sogar ok, wenn wir im passenden Moment unsere einfühlsame Seite zeigen.

We have to –  and even more, are allowed to – be feminine, also in leadership-positions. That means, we don’t have to pretend to be interested in cars, that we know the premier league-table by heart or that we have to be aware of which player is going to be sold for which price to Real. It is absolutely fine, if we don’t know our way around in those topics. It is even alright, if we prefer wearing a costume instead of a pantsuit. It is okay, if we don’t laugh about women-jokes that are made in men’s circles. It is actually okay, when we show are sensible side in the right situation.

Ich will damit natürlich nicht sagen, dass alle Frauen in Führungspositionen Fußball abartig finden sollen, keinen Reifen wechseln können dürfen und von ihrem letzten Friseur-Besuch erzählen müssen, wenn sie ein Meeting haben. Es sollen absolut keine Klischees bedient werden! Aber wir sollten einfach so sein dürfen, wie wir sind. Wenn wir uns weiblich verhalten, dann heißt das nämlich noch lange nicht, dass wir keine wahnsinnige Power haben, fachlich inkompetent sind und uns nicht durchsetzen können! Im Gegenteil! Wir bringen eine ganz andere Sicht der Dinge in männlich dominierte Führungsrunden. Wir sind in der Lage, die männlichen Machtkämpfe etwas zu minimieren. Untersuchungen haben sogar ergeben, dass Unternehmen, in denen die Führungsebene gemischtgeschlechtlich besetzt ist, stärker wachsen, höhere Gewinne machen und insgesamt wirtschaftlich erfolgreicher sind, als die mit einer nur aus einem Geschlecht bestehenden Frührungsbene (u.a. Mc Kinsey, „Women Matter“).

Not at all it is my purpose to say, that all women in leadership positions are supposed to hate soccer, should not be able to change a wheel and have to talk about their last haircutting-experience in a meeting. No usual clichés should be borrowed! But we should be able to come as we are. Behaving female, does not mean that we don’t have a whole lot of power, are professionally incompetent and aren’t able to prevail! On the contrary! We bring a different point of view to managements dominated by men. We’re in the position to minimize the manly power struggles.  Evaluations have even shown, that mixed-gender management levels grow stronger, draw higher profits and are all together economically more successful than management levels consisting of only one gender (e.g. Mc Kinsey, „Women Matter“).

Es gibt nämlich neben der fachlichen Qualifikationen auch jede Menge weiterer Gründe, warum Führungspositionen von Frauen besetzt werden und die liegen in den weiblichen Fähigkeiten. Aber wenn wir selbst nicht glauben, dass wir als Frauen, so wie wir sind, mit all unserer Weiblichkeit, Männern auf Führungsebene das Wasser reichen können. Warum sollte dann irgend jemand anderes daran glauben?

Apart from the professional qualification, there are many different reasons why leadership positions should be filled by women. And those lie in the feminine skills. But if we, ourselves, do not believe, that we, as women, just the way we are, with all our femaleness, are able to hold a candle to men in leadership positions. Why should anyone else do?

Also, liebe Frauen in Führungspositionen, ich freue mich über sehr viel Weiblichkeit in den oberen Etagen unserer Unternehmen!

So, dear women in leadership positions, I am looking forward to much more femininity in the higher levels of our companies.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s