This moment when…

Das Leben mit Kindern ist wirklich sehr abwechslungsreich, in jeglicher Hinsicht unberechenbar, aufregend und niemals langweilig. Man erlebt so viele unvergessliche Momente. Ein paar dieser Momente möchte ich gerne mit Euch teilen:

Life with children is really very varied, in all respects unpredictable, exciting and never boring. You experience so many unforgettable moments. A few of these moments I would like to share with you:

Dieser Moment, wenn….

…Du morgens, bevor Du aus dem Haus gehst noch einen letzten prüfenden Blick in den Spiegel wirfst und Dir denkst „Geht doch!“ und Dir Dein Kind nachdem es Dich dabei beobachtet hat sagt: „Mama, Du bist gar nicht dick … und auch gar nicht alt … und Du bist auch gar nicht hässlich!“

This moment when….

… you’re having a last check on your looks in the mirror before leaving the house in the morning and you’re thinking „Not too bad!“ and your child after having observed your operation says: „Mum, you don’t look fat … and also not old … and you’re not ugly!“

…Dich Dein Kind an der Supermarktkasse anstubst, mit seinem kleinen Fingerchen auf den glatzköpfigen Mann vor Dir zeigt und lauthals fragt :“Warum hat der Mann keine Haare?“ und Du weißt, dass diese Frage unbedingt beantwortet werden muss, weil sie sonst immer öfter und immer lauter und fordernder gestellt werden wird… und Du antwortest: „Vielleicht braucht er keine?!“

… your child pokes you in row at the supermarket checkout and points with his little fingers to the bald guy right in front of you and asks loudly „Why does that man hasn’t got any hair?“ and you know that this question has to be answered straight away, because otherwise it will be asked increasingly  and even louder and more demanding … and you answer: „Maybe he doesn’t need it?!

…Du mit Deinen Kindern im Auto auf dem Heimweg bist, noch ein letztes geschäftliches Telefonat führen musst, seriös wirken willst, nach dem Motto, ich bin eine arbeitende Mutter, multitaskingfähig und trotz Teilzeit jederzeit bereit, meinen beruflichen Pflichten nachzukommen und jede fachliche Frage zu beantworten … und während des Telefonats vom Rücksitz gerufen wird: „Gell Mama, der Max hat auch einen Penis?! … Aber die Stella gar nicht, oder?!“

you are in the car with your children on the way home, and you need to perform one last Business phone, willing to act very responsible, according to the motto, I am a working mother, multitasking and despite part-time at any time ready to fulfill my professional duties and furthermore at any time able to answer any professional question … and suddenly during that very serious call a little but loud voice from the back seat is asking: „Mum, does Max also have a penis ?! … But Stella doesn’t, or what?!“

…Du Dich nach einem richtig beschissenen Arbeitstag total entnervt, erschöpft und unlustig fühlst… zur Kita kommst und Deine Kinder mit vor Freude glänzenden Augen auf Dich zugerannt kommen und ihre kleinen Kinderärmchen sich um Deinen Hals werfen. ♥

you’re heading to pick up your kids after a pretty shitty day at work, still feeling annoyed, exhausted and  cheerless … and you’re arriving at day care centre and your children come running towards you beaming with joy and then throwing their small arms around your neck. ♥

…mitten in der Nacht erst ein Kind rüber zu Euch ins Bett kommt und dann das nächste und sie es sich so gemütlich machen, dass Du genau so viel Platz hast, dass Du seitlich kerzengerade am Bettrand liegst und vor Steifheit und Angst, aus dem Bett zu fallen, gar nicht schlafen kannst, Du daraufhin das Schlafzimmer verlässt, ins Kinderzimmer gehst, barfuß auf eine Lego-Ente tritts (Hölle!!!) um dann endlich das Ziel zu erreichen: das Kinderbett mit der Traktor-Bettwäsche und dem Piratenhimmel, in dem Du dann in Deinem Negligée noch ca. 1 Stunde eine ruhige Nacht verbringen kannst.

in the middle of the night at first one of your children comes over to crawl into your bed and then the next one comes along, making theirselfs so comfy that you’re having about no amount of space, lying straight on the edge of the bed, feeling stiff and fearing to fall off the bed any moment, not being able to catch at least a tiny little bit of sleep, to finally decide to leave the bedroom, going into the nursery, stepping barefoot on a Lego duck (hell !!!) to finally reach the goal: the children’s bed with the tractor-linen and the pirates sky, in which you are able to at least catch an hour of sleep … in your negligée.

Follow my blog with Bloglovin

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s